FAQ

FAQ

Fragen über Fragen

 

Antworten über Antworten / Stand 31.08.2021

Wir haben gutes Recht zu hoffen, dass der Event Ende September in Kroatien stattfinden wird. Brass Palmas findet so fix statt, wie 2021 etwas fix sein kann. Die Entwicklungen im Pandemiegeschehen werden stets von uns beobachtet und sehr ernst genommen. Sollte die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich sein, werdet ihr umgehend informiert.

Wir empfehlen allen Brass Palmas-Gästen die Reiseregistrierung (Enter Croatia) vor der Einreise auszufüllen. Dadurch wird eine raschere Grenzabfertigung ermöglicht. Das Registrierungsformular muss nach der elektronischen Registrierung ausgedruckt und an der Windschutzscheibe des PKW befestigt werden. Sollte die Registrierung nicht vor Reisebeginn erfolgen, muss sie an der kroatischen Grenze durchgeführt werden, was zu längeren Wartezeiten führt.

Hier der Link zum Portal Enter Croatia:
https://entercroatia.mup.hr

Wichtig: Bitte ein gültiges Reisedokument (Reisepass oder Personalausweis) nicht vergessen!

Für die Einreise nach Kroatien ist ein 3-G Nachweis erforderlich. Voraussetzung dafür ist ein digitales COVID-Zertifikat (Grüner Pass) der EU.

Für die Einreise aus Österreich ohne digitalem COVID-Zertifikat der EU gibt es aber auch Alternativen:

  • Vorlage einer Bestätigung über eine max. 270 Tage zurückliegende zweite Teilimpfung (BioNTech/Pfizer, AstraZeneca, Moderna, Gamaleya/“Sputnik-V“, Sinopharm) oder, im Falle eines Einzeldosis-Impfstoffes (Janssen/Johnson&Johnson), einer Bestätigung über eine vor mehr als 14 und max. 270 Tagen durchgeführte Einzelimpfung gegen COVID-19. Ebenso ist eine Einreise ab dem 22.Tag bis zum 42.Tag (BioNTech/Pfizer, Moderna, Gamaleya/“Sputnik-V“) bzw. bis zum 84.Tag (AstraZeneca) nach erfolgter erster Teilimpfung möglich (Der gelbe Impfpass wird anerkannt).
  • Vorlage einer Bestätigung über die Genesung von einer COVID19-Erkrankung sowie einer Bestätigung über die erste Teilimpfung innerhalb von 8 Monaten ab der Erkrankung. Die Impfung muss in den letzten 270 Tagen erfolgt sein.
  • Vorlage einer Bestätigung über die Genesung von einer COVID19-Erkrankung oder eines positiven PCR- bzw. Antigentests, wobei das Datum des positiven Tests nicht länger als 270 und nicht weniger als 11 Tage zurückliegen darf.
  • Vorlage eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden) oder eines Antigentests (aus der gemeinsamen EU-Liste von COVID-19 Antigentests und nicht älter als 48 Stunden).
  • Die Einreise ohne negativen PCR-Test oder Antigentest oder die vorher erwähnten Bestätigungen ist möglich, jedoch müssen Reisende den Test in Kroatien nachholen und bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses in Heimquarantäne verbleiben. Sollte es keine Möglichkeit für eine Testung geben, so muss eine 10-tägige Heimquarantäne absolviert werden.

Quelle: Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten. Stand 1.9.2021

Ausführliche Informationen für österreichische StaatsbürgerInnen erhaltet ihr unter diesem Link:
https://www.bmeia.gv.at/reise-services/reiseinformation/land/kroatien/

Für deutsche StaatsbürgerInnen geht’s hier lang:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/kroatiensicherheit/210072

Bitte informiert euch zeitgerecht über die für euch geltenden Richtlinien.

Vorab: Die Gesundheit aller Brass Palmas TeilnehmerInnen ist uns sehr wichtig. Darum sind wir immer bemüht, eine sichere Atmosphäre für Gäste, Bands und MitarbeiterInnen zu schaffen.

Für Brass Palmas gilt die gesetzliche 3G-Regel. Der Zutritt zur Veranstaltung ist nur genesen, getestet oder geimpft möglich.

Um die bestmögliche Sicherheit zu bieten, wird beim Brass Palmas-Check In von jede/r TeilnehmerIn zusätzlich ein gültiger Antigen- oder PCR-Test kontrolliert. Dies gilt auch für genesene oder geimpfte Personen.  Sprich, am besten vor der Abreise im Heimatland testen gehen oder vor Ort in der öffentlichen Teststraße noch testen lassen. Positive Stimmung, negative Tests – das ist das Ziel!

Sollte jemand zum Event-Zutritt oder zur Abreise eine Test benötigen, kann die öffentliche Teststrasse genutzt werden.

Die HotelmitarbeiterInnen führen eine 3G Kontrolle beim Check-In durch.

In den Hotelrestaurants werden 3 Essensdurchgänge (Turnusse) durchgeführt. Bitte beachtet eure Einteilung vor Ort! Somit kann garantiert werden, dass ausreichend Platz vorhanden ist und Abstand im Restaurant eingehalten werden kann.

Die öffentlichen Bereiche in den Hotels werden regelmäßig desinfiziert. Größere Abstände bei den Sitzgelegenheiten im Hotel und bei den Sonnenliegen am Strand werden eingehalten.

Bei allen offiziellen Zutritten zur Veranstaltung/zu den Bühnen wird ein 3G Nachweis verlangt und kontrolliert. Die 3G-Kontrolle gilt für ALLE: BesucherInnen, Hotelgäste, Band-MitgliederInnen, Hotel- und Event-MitarbeiterInnen.

Wir sorgen für regelmäßiges Desinfizieren des Event-Geländes und der Sanitäranlagen. Es wird desinfiziert und musiziert – wird sind da ambitioniert!

Der Zutritt zur Brass Palmas Mainstage ist für max. 1000 Personen gleichzeitig erlaubt. Der Beach Club sowie die Pool Stage sind outdoor.

Testen ist direkt in den Hotels möglich. Die Hotelgruppe Valamar hat Medico als Partner, gemeinsam wurde ein Konzept entwickelt, das einfach Testungen ermöglicht.

Dies funktioniert wie folgt: Gäste müssen sich auf der Seite https://app.medico.hr/ registrieren, können direkt über die Seite bezahlen und erhalten einen QR-Code, den sie zum Testen verwenden können. Mit dem Hotel gemeinsam wird dann vor Ort ein Testtermin vereinbart. Medico bietet Antigentests an, die 120 HRK pro Test kosten, oder RNA-PCR-Tests, die 650 HRK pro Test kosten. Der RNA-Test ist nicht mit einem regulären PCR-Test identisch, wird aber in den meisten EU-Ländern akzeptiert. Ein reguläre PCR-Test kostet 550 HRK, die Verarbeitung der Testergebnisse kann jedoch bis zu 48 Stunden dauern. Die RNA-PCR- und RAT-Testergebnisse werden innerhalb von per Mail an den Gast verschickt.

Laut derzeitigen Maßnahmen-Gesetz in Kroatien dürfen nicht mehr als 1.000 TeilnehmerInnen gleichzeitig am Eventgelände sein.

Die teilnehmenden Personen buchen ein „Reisepaket“ – eine Pauschalreise – bei einem Reiseveranstalter (SPLASHLINE). Bei Reisewarnung (Stufe 5 oder 6) im Reisegebiet oder bei Absage durch den Reiseveranstalter, erhalten alle TeilnehmerInnen den Basis-Reisepreis (abzüglich optional gebuchter Reiseversicherung und 25 EURO Bearbeitungsgebühr p.P.) automatisch zurück. Andernfalls müsste man sich als „Individualbucher“ mit dem im Ausland gebuchten Hotel, Ausflugsanbieter oä. direkt in Verbindung setzen.  Weiters sind Reiseveranstalter lt. Pauschalreiseverordnung dazu verpflichtet Kundenanzahlungen für den Fall einer Insolvenz abzusichern.

Die genaue Leistungsaufstellung der Europäischen Reiseversicherung finden Sie hier. Zusätzlich bietet die Europäische Reiseversicherung einen COVID-19-Schutz. Informationen dazu finden Sie hier. Die Reiseversicherung kann, muss aber nicht, bei Buchung dazugebucht werden.

 

1. ich kurz vor Anreise an COVID-19 erkranke und die Anreise unmöglich ist? JA, bei Abschluss der Reiseversicherung
2. weil bei mir erhöhte Temperatur gemessen wird, auch wenn ein späteres Testergebnis negativ ist? JA, bei Abschluss der Reiseversicherung
3. weil ich auf COVID-19 getestet wurde, ohne Symptome zu zeigen? JA, bei Abschluss der Reiseversicherung
4. weil ein naher Angehöriger oder eine im gemeinsamen Haushalt lebende Person an COVID-19 erkrankt und meine dringende Anwesenheit erforderlich ist? JA, bei Abschluss der Reiseversicherung
5. weil ein naher Angehöriger im gemeinsamen Haushalt an COVID-19 erkrankt und ich mich deshalb in Quarantäne begeben muss? JA, bei Abschluss der Reiseversicherung
6. wenn ich die Reise nicht antreten kann, weil ich aufgrund eines Verdachtsfalles (z.B. im Kindergarten oder Kollegenkreis) unter Quarantäne gestellt werde, ohne Erkrankungssymptome zu haben oder positiv getestet worden zu sein? NEIN
7. eine Reisewarnung für den Reisezeitraum für das Reisegebiet der Stufe 5 oder 6 besteht? JA, bei Abschluss der Reiseversicherung
8. mir die geplanten COVID-19-Maßnahmen im Hotel und/oder Eventgelände nicht zusagen? NEIN
9. präventive behördliche Maßnahmen wie z.B. Lockdown/Quarantäne über einzelne Regionen verhängt werden? NEIN
10. präventive behördliche Maßnahmen wie z.B. Lockdown/Quarantäne über ganz Österreich / Deutschland verhängt werden? JA
11. ich mir selbst eine Quarantäne/Selbstisolation auferlege? NEIN
12. bei Rückreise in mein Heimatland ein Eintrittstest und/oder Quarantäne verlangt wird? NEIN
13. der Reiseveranstalter im Allgemeinen beschließt den Event aufgrund erschwerter Bedingungen nicht durchzuführen? JA
14. ich bis zum 23.08.2021 – aus welchem Grund auch immer – storniere? JA

 

Für einen „COVID-19-Stornoschutz“ empfehlen wir dringend den Abschluss der Reiseversicherung der Europäischen Reiseversicherung! Falls du die Reiseversicherung nicht abschließen möchtest, bitten wir um Verständnis, dass bei den oben genannten Stornogründen (1. bis 5.) eine Stornogebühr anfällt.

*kostenlose Stornierung bedeutet, dass der Gesamtpreis abzüglich der optional gebuchten Reiseversicherung, sowie einer Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 25 EURO pro Person rückerstattet wird.

  • Ist die Rückreise aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umstände nicht möglich, trägt der Reiseveranstalter die Kosten für die notwendige Unterbringung des Reisenden (nach Möglichkeit in einer gleichwertigen Kategorie), für einen Zeitraum von höchstens drei Nächten.Die Kostenbeschränkung gilt nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität und deren Begleitpersonen, für Schwangere und unbegleitete Minderjährige, sowie für Personen, die besondere medizinische Betreuung benötigen (sofern der Reiseveranstalter mindestens 48 Stunden vor Beginn der Pauschalreise von den besonderen Bedürfnissen dieser Personen in Kenntnis gesetzt wurde).