Location

Location

baška

DAS NATURJUWEL DER KROATISCHEN INSEL KRK

 

Die Stadt Baška liegt im südlichsten Teil der Insel Krk. Umgeben von mediterraner Vegetation, Wein- und Olivengärten, ist sie das Zentrum des gesamten Baška-Tales. Kilometerlange Strände und das Velebit-Gebirge im Rücken: Die Verbindung von Meer und Bergen ist ein wahres Naturschauspiel. Es gibt so einiges in der Region und generell auf der Insel Krk zu entdecken:

durch die stadt baška spazieren

Wer gerne die Kultur und Geschichte Kroatiens kennenlernen will, der sucht sie am besten, verborgen in den steinernen Gassen des Altstadtkerns und der umliegenden Orte. Zahlreiche Lokale laden dafür zur Stärkung mit den vier größten Schätzen der Region ein: Oliven, Wein, Feigen und Fisch.

bela plaža

Dieser klingende Name gehört einem der schönsten Strände Kroatiens, vor den Toren der Stadt Baška. 1800 Meter Sand- und Kiesstrand werden geschützt vom Gebirgsmassiv Velebit. Seine unfassbare Schönheit ist definitiv ein Grund um nach Krk zu kommen.

wandern, mountainbiken, klettern, tauchen, segeln

Wer es gerne sportlich mag und die wunderschöne Landschaft oder auch Meerschaft erkunden möchte, der kommt auf keine Fälle zu kurz. Ganz besonders zu empfehlen ist der Lehrpfad Baška – Zarok – Batomalj – Pod Pipica. Auf 6 Kilometern wird durch Denkmäler und Naturschauplätze die Geschichte und Kultur der Region gezeigt.

kapelle der heiligen luzia

In der Kapelle, die in der Nähe von Jurandvor liegt, fand man das älteste schriftliche Denkmal der kroatischen Kultur aus dem Jahr 1100: Die Tafel von Baška. Das Original wird heute in Zagreb aufbewahrt, eine Kopie der Tafel erinnert aber noch an den Fund an diesem geschichtsträchtigen Ort. Die Tafel wurde aber eigentlich schon milliardenfach kopiert, ist sie doch auch das Motiv der 100 Kuna Note.

mondplateau

Das Mondplateau hat seinen Namen von den außerordentlichen Gesteinsformationen erhalten. 7,5 Kilometer ist der Rundweg von Baška auf das Mondplateau, von dem man einen faszinierenden Ausblick auf die umliegenden Berge des Velebit, die Stadt und die umliegenden Inseln erhält.

glagolitischer pfad

Er besteht aus mehreren Steindenkmälern, die an verschiedenen Stellen in und rund um die Stadt Baška zu finden sind. Sie stellen Buchstaben der Glagoliza dar, die älteste Schrift der slawischen Völker, auf die man in Kroatien sehr stolz ist.

Mala Luka

In der Kapelle, die in der Nähe von Jurandvor liegt, fand man das älteste schriftliche Denkmal der kroatischen Kultur aus dem Jahr 1100: Die Tafel von Baška. Das Original wird heute in Zagreb aufbewahrt, eine Kopie der Tafel erinnert aber noch an den Fund an diesem geschichtsträchtigen Ort. Die Tafel wurde aber eigentlich schon milliardenfach kopiert, ist sie doch auch das Motiv der 100 Kuna Note.